Regelwerk Pool-Billard

Billard wird nach wie vor oft als „Kneipensport“ abgetan. Das stimmt insofern, als dass die im jeweiligen Landes-Verband organisierten Vereine als Spielstätte doch überwiegend bestehende Billard-Cafés nutzen. Ein eigenes Vereinsheim mit der entsprechenden Austattung ist für den typischen Verein kostentechnisch selten tragbar. Das unterscheidet unseren Sport zum Beispiel vom Fußball.

Dennoch läuft der Spielbetrieb im Billard auch nach gewissen Regeln ab. Wer die „Kneipen-Regel“ gewohnt ist, wird sich doch schon beim Zuschauen eines Ligaspiels gewundert haben, dass ein Spieler mal die weiße Kugel nimmt, diese nach Lust und Laune wieder auf den Tisch legt und dann munter weiter spielt oder die Schwarze in irgendeiner Tasche versenkt. Darf der das denn? Diese Frage kann durch einen Blick in das mitunter nicht einfach zu verstehende Regelwerk geklärt werden.

 

Spielregeln Pool (Stand 07/2016)

Spielregularien Pool /Stand 07/2016)